Dienstag, 28. Juli 2015

Impressionen aus Kroatien, Camping Bunculuka

Hallo liebe Freunde!

ich bin wieder zurück aus dem Sommer Urlaub in Kroatien, und für alle die schon ungeduldig gewartet hatten gibt es daher auch sofort einen kleinen Reisebericht.


Wir verbrachten in diesem Jahr dier meiste Zeit auf dem Campinglpatz Bunculuka nahe des kleinen Städtchens Baska im Südosten der Insel Krk. Der Platz liegt inmitten einer Talschneise und ist terassiert, so dass man von vielen Parzellen aus den direkten Blick aufs Meer genießen kann.



Bunculuka ist ein reiner FKK Platz auf dem auch Hunde überall erlaubt sind, es gibt für sie sogar eine eigene Dusche mit warmem Wasser und einen Badestrand. Das Publikum sowie auch das Personal ist sehr tolerant, zuvorkommend und unkompliziert, unfreundliches Verhalten oder nächtlichen Lärm gibt es hier nicht. Für mich ist Bunculuka im Hinblick auf die vierlen Jahre in denen wir schon Camping machen der mit Abstand beste Platz den ich mir nur vorstellen kann-
nicht zu vergessen natürlich der wunderschöne Kiesstrand mit Kristallblauem sauberen Wasser ,


und das direkt dort gelegene extrem gute Campingrestarant in dem wir viele Abende fürstlich schlemmten- und das zu wirklich moderanten Preisen.
Dies , und auch das dass der Platz nicht allzu überlaufen ist so wie das Zentrum der Insel hat unter Umständen den Grund dass die Anfahrt nicht die einfachste ist.


Die Landstraße ist sehr schmal und mit einem großen Wohnmobil nur erfahrenen Fahrern zu empfehlen. Für die harte Arbeit wird man aber so reich belohnt dann die Strapazen beim ersten Bad im Meer bereist wieder vergessen sind.


Da dies ja nun ein Food Blog ist möchte ich natürlich an dieser Stelle noch etwas eingehender über unsere kulinarischern Erlebnisse in Krk berichten, angefangen mit unserem Campingrestaurant in das das direkt am Ankunftsabend noch ausgehungert stürmten, und danach noch viele Male mehr da es einfach so gut war.


Das Restaurant ist ganztags geöffnet und besteht aus einem Strandcafe,


einem Bistro in dem man frisch hergestellte Steinofen Pizzen , gigantisch saftige Burger, Frühstücksgerichte, Omeletts und allerlei Snacks bekommt und auch jederzeit Obst und Gemüse kaufen kann,





sowie dem ebenfalls direkt am Meer befindlichen , in fließendem Übergang angeschlossenen Speiselokal.


Hier genießt man fangfrischen Fisch und Meeresspezialitäten aus dem Ofen oder direkt vom offenen Grill, qualitativ sehr hochwertige Rinderfilets und andere Fleischgerichte, die obligatorischen Chevapcici und Grillspieße mit Ajvar und Zwiebeln, Nudelgerichte, Pizzen und traumhafte Vorspeisen.
unsere Favoriten waren:

Oktopus Carpaccio auf Knoblauch Crostini


"Meeres Spezialitäten" bestehend aus Oktopus Salat, Meeresfrüchte Salat,  Muscheln, und einer Creme aus  getrocknetem Bacalao Fisch ( eine Art Stockfisch ) der mit Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauch püriert wird (ähnlich dem griechischen Taramas allerdings geschmacklich völlig anders),


frische Muscheln ( Miesmuscheln und Vongole in einer aromatische Sauce mit Weißwein, Olivenöl, Kräutern und viel Knoblauch )


Miesmuscheln in der Typisch Kroatischen "Buzara" Sauce, eine würzige Tomatensauce mit Knoblauch, frischen Kräutern und Olivenöl


Pizza mit Meeresfrüchten,


Tintenfisch vom Grill mit Mangold , Kartoffeln und einem Knoblauch- Olivenöl- Petersilien Pesto


Der frische Fisch, je nach Angebot


Wir besuchten auch das Restaurant Francia in Baska,
ein elegantes auf Frischen Fisch spezialisiertes Lokal direkt Meer gelegen.


Aus der Vitrine kann man sich die Fische die man gerne verspeisen möchte selbst aussuchen, eine sehr angenehme und interessante Sache.


Dort wählten wir aus dem umfangreichen Angebot :


Außerdem hatten wir dort ebenfalls eine Zahnbrasse aus dem Ofen, die ein unvergessliches Erlebnis bleiben wird. Nie zuvor habe ich einen so zarten und delikaten Fisch gegessen.



Sowie eine Meeresfrüchte Vorspeise die dem im Camping Restaurant sehr ähnlich war, allerdings eine etwas kleinere Portion für etwas mehr Geld. *gg*


Im Resümee war das Camping Restaurant dem recht nobel anmutenden Francia absolut ebenbürtig, hinsichtlich Qualität der Speisen ebenso wie im Service.
Was wir selbst im Urlaub gekocht haben folgt noch,
denn ganz untätig waren wir schließlich trotz des wirklich sehr ansprechendes Angebotes in den Restaurants auch nicht.


Kommentare:

  1. Der Campingplatz sieht ja wirklich sehr idyllisch aus. Und die Speisen im Camping-Restaurant sehen wirklich klasse aus. Es geht doch nichts über fangfrische Ware. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast Du recht, und das fastzinierende an der Kroatischen Küche ist auch dass sich der gigantisch leckere Geschmack der Gerichte offensichtlich nicht durch eine komplizierte Zubereitung oder exotische Würzmethoden ergibt, sondern wie es scheint einzig durch die Qualität der Lebensmittel. Das meiste wird einfach nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, eventuell noch mit Olivenöl beträufelt und einfach gegart, entweder im Ofen oder am Grill. Raffinierte Saucen oder ähnliches gibt es gar nicht. Einzig und alleine Ajvar mit rohen Zwiebeln oder eine Olivenöl-Knoblauch- Petersilien Marinade sind noch als würzende Sauce erhältlich ( auf Nachfrage... ) Mehr ist aber auch nicht nötig denn alleine Salz, etwas Zitronensaft und Pfeffer genügen auch schon meistens. Nach einer gewissen Zeit habe ich mich ehrlich gesagt aber auch wieder mal auf unsere heimische Küche oder etwas Asiatisches gefreut. *gg*

    AntwortenLöschen
  3. Manchmal ist eben weniger mehr - wenn die Gerichte gut gemacht sind. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonja, schön dass ich Deinen Blog hier gefunden habe. Da hab ich noch viel zu lesen. Um Deine Kochkünste beneide ich Dich. Viele liebe Grüße, ich schau öfters rein ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Labbys ! Super, das freut mich sehr!!
    Dafür beneide ich Dich um Deine tollen Reisen!
    Ich bin dafür momentan noch zu stark beruflich eingebunden, aber irgendwann..werde vielleicht auch ich öfters mal spontan einfach ins Wohnmobil springen können. Momentan bin ich ja noch sehr zufrieden und glücklich mit einem Sommerurlaub und ein bis zweimal Österreich im Jahr. Deine Seite werde ich auf jeden Fall nun immer im Blick behalten ! Alles Liebe , Deine Sonja

    AntwortenLöschen